Bevor der Defend FC auf mein Radar kam – Feuer, überall Feuer

Aslantics bei Defend FC im roten BJJ Rushguard von BelieveWillProve

Believe.Will.Prove® entstand im Zuge eines schweren Brandunfalls, der sich im Oktober 2020 während meiner handwerklichen Arbeit ereignete und mir einige Wochen zu schaffen machte. Mein linker Unterschenkel wurde zu drei Viertel zweiten Grades verbrannt, sodass Gehen, Duschen, Sitzen, Stehen und Schlafen mit enormen Schmerzen verbunden war. Ich hätte bei diesem Unfall locker schlimmere Verbrennungen erleiden können. Es war brennendes Öl, in dem ich beim Löschversuch ausgerutscht war. In letzter Sekunde gelang mir die Löschung des Brandes, ehe die Feuerwehr den Brand eines ganzen Hauses hätte löschen müssen.

 

Auf Schmerzmittel verzichtete ich. Das tat ich schon 2 Jahre zuvor, als ich mir 2018 beim BJJ Training in der Schulter zwei Bänder riss. Ich will spüren, was mein Körper mir mitteilt. In diesem Fall war es: You fucked up!

 

Motivation war meine Nahrung #1

 

Als Selbstständiger ohne Mitarbeiter, der mit seinem funktionierenden Körper sein Geld verdienen muss, war dies eine sehr belastende Zeit. Zur Ablenkung sah ich mir die Videos von Storror auf YouTube an und erinnerte mich, wie sehr ich die körperliche Unversehrtheit als Selbstverständlich genommen hatte und mir nun nichts sehnlicher zurückwünschte. Die unglaublichen Freerunner Aktionen von Storror und die Tauchgänge des Weltrekordlers Stig Severinsen  befeuerten meinen ohnehin sehr starken Willen, schnell wieder arbeitsfähig zu sein.

 

Mein Glaube an mich selbst und meinen Körper formten meinen Willen und wenig später sollte ich mir selbst beweisen, wie schnell ich wieder im Leben stehen kann, obwohl der Schmerz mich immer wieder vom Gegenteil überzeugen wollte.

 

Meine eigene Kompresse

 

Am Ende konzipierte ich sogar meine eigene Kompresse, damit das ständig nässende Bein ordentlich belüftet werden konnte. Sehr frustrierend war das Verkleben des Verbandes mit dem getrockneten Wundwasser – beim Verbandswechsel rissen die riesigen Wunden immer wieder aufs Neue auf und der Heilungsprozess startete bei Null. Auch die teuren Silikon-Kompressen konnten dieses Verkleben nicht vermeiden.

 

Tatsächlich bewirkte meine eigene Kompresse aus dem 3D-Drucker den gewünschten Trocknungseffekt und der Heilprozess beschleunigte sich dramatisch – wenngleich die Schmerzen noch über die nächsten Wochen anhalten sollten. Aus der Kompresse leitete ich später die Lüftungsnetze unter den Armen der Believe.Will.Prove® Produkte ab. Spätestens seit meiner endlos nässenden Verbrennungswunden erkannte ich die Wichtigkeit von Belüftung an der Haut. Ob Wundwasser oder Schweiß, die Haut braucht Luft, damit sie ihre Aufgaben erledigen kann.

 

Von Storror zum Defend FC

 

In der Zeit, in der arbeitsunfähig war, entfachte sich in mir der Drang, Freerunner zu unterstützen. Sie hatten mich mit ihren krassen Videos enorm motiviert, schnellstmöglich wieder da rauszugehen und mein Ding zu machen, also wollte ich etwas zurückgeben. Vielleicht durch ein Sponsoring. Das Sponsoring sollte dabei unter einer Marke stehen, die für Motivation und Glaube steht. LaGrand war bereits die Marke meines Handwerkbetriebs. Aber LaGrand war mir zu allgemein. Die Marke für das Sponsoring sollte expliziter an das eigene Potenzial erinnern.

 

Nach etwas Überlegung stellte ich Believe.Will.Prove auf die Beine. Dein Glaube und Wille werden beweisen, was du schaffen kannst. Das Wortspiel der drei Wörter faszinierte mich und ich vollzog die Anmeldung der Marke. Meine Anfragen bei den Freerunnern trug keine Früchte. Entweder waren sie schon zu groß, oder irritiert, dass da jemand aus dem Nichts kam und Unterstützung anbot.

 

YouTube empfahl mir die ersten Kämpfe vom Defend FC

 

Google kennt uns besser als unser Partner. Also schlug mir YouTube die ersten Videos vom Defend FC vor. Diese hatten damals nur wenige Tausend Klicks. Ohne zu wissen, wer dahinter steckte, gab ich den sehr ansprechend aufgemachten Videos eine Chance.  Plötzlich traute ich meinen Augen nicht. Die Jungs aus meinem ehemaligen BJJ Gym, in dem ich mir meine nachhaltige Schulterverletzung zugezogen hatte, hatten eine eigene MMA Straßenkampf-League auf die Beine gestellt. Was für eine Fügung!

 

Natürlich hatten mich Gerüchte erreicht, dass ein der paar Jungs auf einem Fußballplatz gegeneinander kämpfen würden, aber niemals dachte ich an eine solch professionelle Aufmachung. Ich war völlig sprachlos und beeindruckt.

 

Sofort schrieb ich den Instagram Account vom Defend FC an. Wer war der Kopf? Karo, unser Trainer? Nein, es war Aslan Magomadov, mit dem ich kurz vor meinem damaligen Bänderriss selbst gerollt bin. Ein starker Techniker mit Ringer-Background. Mutig, bedacht, aufmerksam. Er sprach meine Anfrage mit Karo ab. Karo bestätigte meine Integrität, die Gespräche konnten in die nächste Runde gehen. Mir wurde klar, dass Aslan nicht irgendwen mit auf die Reise nehmen würde. Ich schätzte diese Einstellung sehr.

 

Sponsor des Defend FC : Check! – Eigenes Produkt: Fehlanzeige!

Allerdings gab es von Believe.Will.Prove® noch kein physisches Produkt. Motivation und Glaube an sich selbst waren die einzigen Produkte. Aber allein damit würde die Botschaft schnell in Vergessenheit geraten. Also nutzte ich Amazon Merch, um schnell ein Produkt auf die Beine zu stellen – ein Standard Hoodie aus Baumwolle mit meiner Marke drauf. Immerhin würde bereits wenige Tage später die Marke im nächsten Defend FC Kampf zu sehen sein; bis dahin musste ein Produkt stehen. Und Amazon versicherte, dass es sich bei den Hoodies um Qualität handele, die den Test der Zeit bestanden hätten.

 

In der Tat klappte alles super schnell mit den Hoodies und kurz darauf liefen neben Aslan und Karo die ersten Kämpfer mit dem LaGrand® – Believe.Will.Prove® Hoodie durch Bremen. Es war ein wunderbares Gefühl, dass nun diese positive Energie aus meinem Brandunfall entstanden war, obwohl ich noch immer mit den Nachwirkungen der Verbrennungen zu kämpfen hatte.

 

LaGrand® – Believe.Will.Prove® Produkte beim Defend FC

 

Firat Sabaz beim Defend FC im BJJ Rushguard von LaGrand BelieveWillProve

Mir war klar, dass der Amazon Hoodie nur ein Übergangsprodukt sein würde. Also sah ich mich nach Produzenten um und gab den ersten Rashguard in Auftrag. Es dauerte, bis dieser meine Vorstellungen erfüllte, doch das Ergebnis ist ein einzigartig angenehmer, extra langer, dynamisch lüftender Rashguard im Angel Design. Der erste Kämpfer, der bei Defend FC im BJJ Rashguard von LaGrand® – Believe.Will.Prove kämpfte, war Firat Sabaz. Anschließend der Carporeira-Kämpfer Maximilian Hoffmann.

 

Dennis Wohl (African Tiger) trug bei seiner Vorstellung für seinen Kampf das neue Blieve.Will.Prove® T-Shirt.  Schließlich brillierte Aslantics der freshen roten Kurzarm-Version des BJJ Rushguard. Im nächsten Kampf trug Aslantics den grauen BJJ Ruashguard und vollzog den K.O. des Jahres beim Defend FC. LaGrand® – Believe.Will.Prove® und der Defend FC wurden zum Synonym.

 

Sponsoring neben dem Defend FC

 

Neben dem Defend FC sponsorte LaGrand® – Believe.Will.Prove® noch einzelne Boxer/innen wie Kevin Boakye, Jonas Peters, Patricia Lager und Dariusz Lassotta und Bremer Deutschrap Newcomer wie Silo und Rose Ratchet. 2021 entstand ein umfangreiches Sponsoring-Portfolio mit einem sehr beflügelnden Spirit. Allerdings hatte ich noch einen Handwerksbetrieb zu führen. Alles parallel zu jonglieren, war zu viel. Zu schnell wurde Believe.Will.Prove® bekannt, aber das Fundament, dass eine langfristig erfolgreiche Marke ausmachte, stand noch nicht.

 

Somit reduzierte ich mein Sponsoring-Engagement und fokussierte mich verstärkt auf den Blueprint der Marke. Was ist das Long-Term Ziel der Marke?

 

Der Fragenkatalog musste durchgearbeitet und mit Aktion gefüllt werden. Seit dem Sponsoring des Defend FC herrscht viel Bewegung in LaGrand® – Believe.Will.Prove®. Vor allem im Stillen, im Fundament. Von hier aus kann alles passieren.

 

Bilder Copyright: ©Defend-FC.com